Wir Walkenrieder

ÖPNV in Walkenried

Alles, was junge Familien in Walkenried hält oder sie zum Herzug bewegt, ist für unseren Ort willkommen. Vieles können wir als Verein nicht ode rnur sehr mittelbar beeinflussen: Schule, KITA, Hort, Ärzte und Apotheke am Ort, Einkaufsmöglichkeiten... Schon etwas anders sieht das bei Spielplätzen und Freizeiteinrichtungen aus, da sind wir mit am Ball, ebenso beim Wegenetz, denn auch Eltern mit Kindern wollen spazierengehen und sich interessante Dinge in der - übrigens wunderschönen! - Walkenrieder Umgebung anschauen. Oder Baden und Schwimmen, also Priorteich.

Wir können als Verein auch keinen Wohnraum schaffen - allerdings ist der hier im Unterschied zu Göttingen durchaus vorhanden und kann preiswert erworben werden. Nur: Wie kommt man dann zur Arbeit? Denn Arbeitsplätze haben wir leider nicht ganz so viele...

Da sind seit vielen Jahren einige unserer Mitglieder intensiv am Ball. Walkenried verfügt über einen Bahnhof mit aktuell 35 täglichen Zugabfahrten nach Göttingen und Nordhausen und über drei inzwischen sehr häufig befahrene Buslinien. Seit Ende 2018 fährt nach vielen Jahren des Kampfes ein neuer Frühzug nach Göttingen (5.03, Göttingen an 6.10 Uhr), den es zu erhalten gilt. Seit Jahren wird auch auf die zu hohen Fahrpreise hingewiesen, doch scheint nun auch hier Bewegung in die Szene zu kommen, da der zuständige Zweckverband ein Gutachten in Auftrag gegeben hat, an dessen Ende eine Senkung der Preise bzw. die Einführung neuer Angebote stehen soll - damit das Pendeln von Walkenried häufiger möglich ist und preiswerter wird.

Das Umfeld des Bahnhofs haben wir im Auge, schauen nach Ordnung und Sauberkeit (wie auch die Bahn und die Gemeinde) und passen auf, dass beim anstehenden Umbau der Bahnsteige kein Murks passiert wie anderswo, also die Wege kurz bleiben und das Ganze möglichst noch nutzerfreundlicher wird.